druckkopf

Systematic Reviews

Systematische Übersichtsarbeiten suchen und identifizieren ähnliche klinische Studien und informieren in ihrer Auswertung darüber, was über den potentiellen Nutzen eines Therapieverfahrens unter kontrollierten Bedingungen bekannt ist. Systematic Reviews sind eher als Einzelstudien in der Lage, systematische Fehler (Bias) auszugleichen. Die systematische Beurteilung der Methodik des Studiendesigns (Risk of Bias Assessment) erlaubt, die methodische Qualität einer jeden Studie zu erfassen und damit Auskunft über ihre interne Validität zu geben.

Während Einzelstudien mit ein oder zwei Behandlern mehr die Fähigkeiten der osteopathischen Therapeuten als die Möglichkeiten der Osteopathie testen, verschiebt die Erfassung mehrerer Studien die Aussage zugunsten der Osteopathie.

Systematische Übersichtsarbeiten und die quantitative Auswertung der Ergebnisse in Form einer Metaanalyse sind heute unverzichtbarer Bestandteil weltweiten Forschungsbemühens. In der Evidenzhierarchie nehmen sie den obersten Platz ein, d.h. sie haben im Vergleich zu anderen Studienarten die höchste wissenschaftliche Aussagekraft. Sie helfen Therapeuten, die bestrebt sind, Forschungsergebnisse in ihre Behandlung zu integrieren ebenso wie  Fachgesellschaften und Organisationen bei der Erstellung von evidenz-basierten Leitlinien.



INIOST - Institut für osteopathische Studien - Helge Franke M.Sc. (USA) D.O.® M.R.O.®
Fürst-Bülow-Str. 10 - 57074 Siegen - Tel. + 049 (0) 271-31 84 252 - Email info@iniost.de





INIOST - Institut für osteopathische Studien
Fürst-Bülow-Str. 10
57074 Siegen
Tel. 049 (0) 271-31 84 252
Email info@iniost.de
www.INIOST.de