druckkopf

News

Deutsch-Australische Metaanalyse über die osteopathische Behandlung von Rückenschmerzen dient als Basis für amerikanische Rückenschmerz-Leitlinie.

[01.01.1970]

Die American Osteopathic Association (AOA), die größte und bedeutendste amerikanische osteopathische Berufsorganisation, überarbeitet aktuell ihre Leitlinien für die osteopathische Behandlung (OMT) von Patienten mit Rückenschmerzen. Die Leitlinie soll Mitte des Jahres der amerikanischen Behörde für Forschung und Qualität im Gesundheitswesen vorgelegt und über die „National Guideline Clearinghouse“ veröffentlicht werden. Als Basis für die Leitlinie dient die deutsch-australische Metaanalyse zur osteopathischen Behandlung von Rückenschmerzen. Die Metaanalyse erschien Ende 2014 und kam zu dem Ergebnis, dass die osteopathische Behandlung sowohl Schmerz als auch den funktionellen Status bei unspezifischen Rückenschmerzen verbesserte. Dies galt bei akuten und chronischen unspezifischen Rückenschmerzen, bei chronischen unspezifischen Rückenschmerzen sowie bei Rückenschmerzen von Schwangeren und Frauen postpartum. Die Verbesserungen waren statistisch signifikant und klinisch relevant. Die Studie ist sowohl in einer einfach verständlichen Patienteninformation als auch als zwölfseitige Fachinformation auf Deutsch erhältlich. Die Dateien finden sich kostenfrei zum Herunterladen unter Downloads oder unter den folgenden Rubriken der folgenden Verbände und Vereine: - Aktuelles auf www.bao-osteopathie.de - Laufende Projekte auf www.foerderverein-osteopathie.de - - Aktuelles auf www.r-o-d.info  - Osteopathie, Ordner Forschung, auf www.osteopathie.de


INIOST - Institut für osteopathische Studien - Helge Franke M.Sc. (USA) D.O.® M.R.O.®
Fürst-Bülow-Str. 10 - 57074 Siegen - Tel. + 049 (0) 271-33 64 21 - Email info@helge-franke.de





INIOST - Institut für osteopathische Studien
Fürst-Bülow-Str. 10
57074 Siegen
Tel. 049 (0) 271-33 64 21
Email info@helge-franke.de
www.INIOST.de